Bonusstempel

bleaching

Wer hat sie nicht, die Angst vor der "Nadel"? Für viele Patienten ist die zahnärztliche Behandlung eine äußerst unangenehme Erfahrung. >>
eine kleine Überaschung >>
Hier können Sie sehen, welcher Behandler sich evtl. im Urlaub befindet, oder (was wir nicht hoffen wollen) erkrankt ist. Während der Urlaubszeiten ändern sich die Öffnungszeiten wie folgt: Mo, Di, Do, Fr, von 8-12 und 15-19 Uhr Mi von 8-12 Uhr. Sollte ein Behandler erkrankt sein, rufen sie bitte vor >>
 

Ein Stückchen Hollywood in Döllstädt

Für ein strahlendes Lächeln benutzen wir das weltweit meistverkaufte Bleachingsystem: ZOOM professional chairside whitening system. Viele Prominente, Patienten und unser Team sind begeistert von der Wirksamkeit.

Zahnaufhellung Bleaching


In der heutigen Zeit spielt gutes Aussehen eine große Rolle, hierzu gehört natürlich eine gesunde Zahnsubstanz. Zunehmend rückt in den Mittelpunkt eine helle Zahnfarbe. Diese ist allein durch gutes Putzen manchmal nicht zu erreichen.

 Durch verschiedenste Umwelteinflüsse (Kaffee, Tee, Nikotin) und Erkrankungen (Medikamente, Trauma, Devitalisierung) kann es zu Farbeinlagerungen in den Zahnschmelz und das Dentin (Zahnbein) kommen, die mit konventionellen Methoden wie z.B. Pulverstrahlreinigung, nicht entfernbar sind. Immer mehr Patienten äußern uns gegenüber aber auch aus rein kosmetischer Sicht den Wunsch nach helleren Zähnen. Nach genauer Beratung durch unser Team gibt es verschiedene Möglichkeiten des Bleachings. Als Vorbehandlung kann eine sorgfältige Entfernung aller lösbaren Zahnbeläge und des Zahnsteins nicht ausbleiben. Auch zukünftige Versorgungen mit Zahnersatz (z.B. Vollkeramikkronen) oder Kompositrestaurationen müssen wegen Farbunterschieden beachtet werden, da sich der Schmelz anders aufhellt als Füllungswerkstoffe. Um wie viele Farbstufen die Zähne aufhellen, hängt vom Ausgangszustand und dem individuellem Verhältnis von Schmelz/Dentin ab.

 

Prinzip der Zahnaufhellung

Durch chemische Substanzen, die Schmelzpermeabel sind, werden Sauerstoffradikale abgespalten und Farbstoffe im Schmelz inaktiviert. Dazu kommen Peroxide (Wasserstoffperoxid – bekannt vom Haarfärben und Carbamidperoxid) zum Einsatz.
Grundvoraussetzungen an diese Chemikalien sind Verträglichkeit, pH-Neutralität und damit Substanzschonung.

Nachfolgend finden Sie weitere Informationen zu: Klicken Sie einfach auf den jeweiligen Link, um mehr Informationen zu erhalten. 

 
Copyright © 1999-2017 by Zahnarztpraxis Singer. All rights reserved.